Sie sind hier: Reiseinfos
Zurück zu: Startseite
Allgemein:

Wichtige Reiseinformationen


Anmeldung: Bitte melden Sie sich frühzeitig an!

Ab 2016 ist die maximale Teilnehmerzahl bei Studienreisen auf 35 Personen begrenzt!
Hotelkontingente werden 31 Tage vor Reiseantritt abgestimmt. Manchmal ist es möglich noch einzelne Zimmer auf Option zu halten. Im Normalfall müssen wir jedes einzelne Zimmer in jedem Hotel neu anfragen und können Ihnen erst nach positiver Rückmeldung die Buchung bestätigen! Unser Tipp: Anmeldung bis 30 Tage vor der Reise!


Ausweispapiere: Personalausweis oder Reisepaß.

Bitte überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Ausweise!
Bei den meisten Reisen genügt der Personalausweis, der bei Reisen innerhalb Europas MINDESTENS noch bis zum Tag nach der Reiserückkehr gültig sein muss. Sollte für die Reise ein Reisepass oder ein Visum erforderlich sein, weisen wir in der Reisebeschreibung darauf hin.
Der Reisepass sollte nach internationalem Recht allerdings noch mindestens 6 Monate nach der Reise gültig sein.







Bettensteuer: Viele Städte vor allem in südlichen Ländern Europas erheben eine Bettensteuer, auch Übernachtungssteuer oder „City Tax“ genannt. Da wir häufig nicht oder kurzfristig über die Einführung informiert werden und die Höhe dieser Steuer häufig
mehrmals pro Jahr angepasst wird macht das Einkalkulieren in den Reisepreis keinen Sinn.

Diebstahl: Leider werden auch unsere Busse von Dieben aufgebrochen.
Nehmen Sie deshalb während jeder Pause und über Nacht alle Wertsa-chen wie Fotoapparate, Kameras und Handtaschen aus dem Bus. Wir können bei Diebstahl keine Haftung übernehmen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reisegepäckversicherung. In den großen Städten Europas kommt es leider immer wieder zu Hand und Brieftaschendiebstählen auf offener Straße. Beachten Sie bitte im eigenen Interesse einige Grundregeln: Deponieren Sie Wertsachen wie Bargeld, Schecks, Schmuck.UNBEDINGT im Hotel oder
Zimmersafe! Tragen Sie einen Brustbeutel! Als Herr sollten Sie Geldbeutel bzw. Brieftasche nicht sichtbar in der Gesäß- oder Jackentasche tragen. Als Dame sollten Sie ihre Handtasche immer zur straßenabgewandten Seite tra-gen (am besten gleich im Hotel lassen!) und sich nicht am Gehwegrand aufhalten um sich von Dieben auf dem Motorrad nicht die Handtasche entreißen zu lassen!



Fremde Länder:
In vielen südlichen Ländern spielt sich das Leben auch abends mehr im Freien ab. Daher kann es etwas lauter zugehen als bei uns. Speisen werden oft anders als gewohnt zubereitet.
Fährüberfahrten: wir empfehlen Ihnen ein Handgepäck für die Nacht auf der Fähre. Sollte eine Sicherheitsübung an Bord für die Passagiere stattfinden ist die Teilnahme daran verpflichtend. Bei Unklarheiten über Rettungswege oder –einrichtungen fragen Sie
bitte das Bordpersonal.
Flugreisen:
seit über 30 Jahren bieten wir die An-und Abreise unserer Studienreisen mit dem Flugzeug an! Am Zielort erwartet Sie Ihr be-währtes Klemm-Team: Bus – Fahrer – Reiseleiter!
Flugreisen – korrekte Namensangabe: Bitte geben Sie bereits bei der Buchung Ihren korrekten Vor- und Zunamen (wie in Ihrem Ausweis oder Paß in der maschinenlesbaren Zeile genannt) an.
WICHTIG: Sitzplatzwünsche im Flugzeug unbedingt bei Buchung angeben!Für Plätze mit mehr Beinfreiheit fallen – nur bei Verfügbarkeit – Kosten von ca. 20 € pro Person und Flugstrecke an.Flugreisen sind vorbehaltlich Flugzeitänderungen von Seiten der Flug-
gesellschaft. Die Gestaltung des Flugplanes liegt im Wesentlichen im Verantwortungsbereich der Fluggesellschaften und der staatlichen Koordinationsbehörden. Kurzfristige Änderungen der Flugzeiten und der Streckenführung sind teilweise nicht vermeidbar. Flugpreisgarantie bis 35 Tage vor Reiseantritt: Grundlage für die Kalkulation unserer Flugreisen sind Sondertarife der jeweiligen Fluggesellschaft. Diese gelten jedoch nur für ein begrenztes Flug-Kontingent, das 35 Tage vor Abflug abgestimmt und an die fest
gebuchte Teilnehmerzahl angepasst werden muss. Wenn dieses ausgeschöpft ist und bei kurzfristigen
Buchungen ab 35 Tagen vor Reiseantritt, gelten die oft deutlich höheren Tagespreise. Den in diesem Fall geltenden Aufpreis teilen wir Ihnen vor Abschluss Ihrer Buchung mit.


Flugreisen mit örtlichem Reisebus: (z. B. Madeira, Malta, Menorca, Moskau, Armenien, Usbekistan) Die Platzeinteilung im örtlichen Bus entspricht meist nicht dem Bussitzplan dem die Platzreservierung bei Buchung zu Grunde liegt. Sitzplatzänderungen vor Ort
sind leider manchmal unvermeidlich. In manchen Ländern gibt es keinen Reiseleitersitz im Bus oder es ist der Reiseleitung durch örtliche Gesetze verboten, dort zu
sitzen, deshalb sitzt die Reiseleitung in der ersten Sitzreihe.Freigepäck bei Flugreisen: Freigepäckgrenze 1 Gepäckstück mit 20 – 23 kg pro Person. Ein zweites aufgegebenes Gepäckstück verursacht erhebliche Mehrkosten. Gepäckschäden sind binnen 7 Tagen bei
der Fluggesellschaft zu melden. Gepäckverlust, binnen 21 Tagen, Gepäck-verspätung nach Aushändigung.
Handgepäck: Aus Sicherheitsgründen sind spitze Gegenstände (z.B. Ta-schenmesser, Nagelfeile) im Handgepäck nicht erlaubt (im Hauptgepäck schon). Koffer sollten nicht verschlossen sein. Es dürfen Flüssigkeiten, wachs- oder gelartige Stoffe in begrenzteForm
mit an Bord genommen werden. Erlaubt sind Flüssigkeiten nur in Behältnissen wie Flaschen oder Dosen bis zu einer Größe von jeweils 100 ml. Diese müssen in einem transparenten und verschließbaren Plastikbeutel mit einem Volumen von maximal einem Liter verstaut werden. Pro Passagier darf ein Beutel mit an Bord genommen werden.
Eintritte: Der Eintritt für manche Sehenswürdigkeiten ist für Senioren re-duziert. (Seit Juli 2014 gibt es keinen kostenlosen Eintritt mehr für Seni-oren in Italien!) Die Reiseleitung bittet deshalb die Gäste, ihren Ausweis vorzuzeigen. Wir bitten um Verständnis, dass
wir aus organisatorischen Gründen keine Rückzahlung an die Betreffenden vornehmen können. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir um den Anteil der Senioren, die an unseren Reisen teilnehmen. Das reduzierte Eintrittsgeld fließt in die Kalkulation mit ein und kommt als Mischkalkulation allen Reiseteilneh-mern zugute.

Fotos H. Klemm

Gehe zu: Reiseleiter im Ohr